www.stoerche-bw.de
home infos presse kontakt links
Home
www.stoerche-bw.de / Home

Intronach oben
Intro
Beringung der Jungstörche 2003.
Beringung der Jungstörche 2003. (Bild 4 von 18)


Bad Waldsee ist eine Kleinstadt in Oberschwaben. Vom Mittelalter ist der Strassenverlauf und die schöne Lage zwischen 2 Seen und wenige Gebäude wie Rathaus übrig.

Westlich des Schlosssee liegt Steinach. Dies war bis Ostern 1934 eine selbstständige Gemeinde. Als Gemeinde war diese nicht arm, brachten die Steinacher doch viel Wald ein. Geprägt war Steinach durch das Ried, fürstliche Brauerei und Großbauern von Haslanden , Englers, bis Hopfenweiler. In Steinach wird die Fasnet noch nach der älteren Tradition gefeiert nachweislich seit 150 Jahren. Es gibt keine festen Masken. Jedes Jahr gibt es ein Umzugsthema für den Fasnetsamstag um 14Uhr. Es gibt keine karnevalistischen Orden nach der schwäbischenTradition. Außerdem gibt es noch den Steinacher Schützenverein. Das Schützenhaus befindet sich südlich des Storchennestes.

Bad Waldsee ist seit 1298 Stadt. 1945 wurde hier die erste bemannte Rakete der Welt gebaut, Ba349. 1956 Bad, die Gesundheitsstadt verfügt über städtische und privaten Sanatorien. Es ist ein Golfplatz, Thermalbad mit Sauna vorhanden. Parks gibt es 3 drive-in-Parks Parks mit Parkplatz für Auto mit grosser Randbeplanzung. Kurpark am Schlosssee mit Parkplatz für die St. Elisabeth-Siftung, Schloß und demnächst Bleichparkplatz, Park hinter dem Stadtsee mit Buspark und Kurgebiet im Urbachtal mit Wohnmobilplatz. Bad Waldsee hat sich zur gentechnikfreien Zone und Fairtraid-Stadt erklärt.

Etwa 1975 kamen weitere Eingemeindungen dazu. Gaisbeuren an der B30, Reute mit ehemaligem Bahnhof Durlesbach. Bei Reute wurde in einem Moordorf eine der ersten Domestzierungen von Pferden in Mitteleuropa nachgewiesen, in Reute gibt es ein Franziskanerinnenkloster. Urbach und Haisterkirch Dorf östlich von Bad Waldsee mit dem schönsten Schulhaus. Michelwinnaden war ein bäuerlich geprägtes Dorf am Rissursprung.

Seit dem Jahr 2000 existiert diese private Internetseite über die Störche und Natur in Bad Waldsee.

Webcamnach oben
Webcam
Kamera aktiv Die Kamera ist täglich von 04:00 bis 22:00 online.


ArchivAlle Schnappschüsse gibt's im Webcamarchiv

Die letzten Schnappschüsse:

News

Am Wochenende ist Funkensonntag. Teilweise werden Funken am Samstagabend und am Sonntagabend abgebrannt. (15. Februar 2018)
In Mochenwangen auf der alten Kirche ist gestern 2. Storch eingetroffen. Storch Pius erkundet noch Oberschwaben. Vorgestern war er auf der Kirche in Duermetingen Heute auf der ev. Kirche in Rottenacker bei Munderkingen. Samstag 19.oo Uhr wird der Funken in Steinach. Wird wegen dem Wetter auf Sonntagabend verschoben.

Links zum Artikel:
- Fotoreihe : https://www.flickr.com/photos/stoerche-bw/with/40334934171/
-
0 Kommentare


In Preussenhaeusle und Mochenwangen ist auf der alten Kirche erster Storch gelandet um 15.3o ist etwa 10 km entfernt, im milderen Schussental. (02. Februar 2018)
Herzlichen Dank fuer Spende von 50 Euro am 5.2. auf Storchenbetreuungskonto.

Links zum Artikel:
- Auch in Geiselwind bei Wuerzburg ist Storch schon auf dem Nest.: http://www.infranken.de/regional/kitzingen/Fruehstart-Rekord-fuer-den-ersten-Storch;art218,3162624
- Storch in Bremen: https://weserreport.de/2018/02/weser/west/storch-max-schmeckts-auch-im-knast/
-
2 Kommentare


Am Sonntagnachmittag 28.Januar ist grosser Fasnetumzug in Bad Waldsee. (23. Januar 2018)
Am Wochenende ist in Bad Waldsee Landschafttreffen. Der Umzug wird in SWR3 gesendet. Ein ungepflegter Giebel am Haus Werner wurde mit Werbung verdeckt. Eigentliches ist dies nach Werbesatzung der Stadt verboten. Dies gilt ja nicht fuer die Stadtverwaltung? An dieses Haus haette ein Bild von Werners Esel gepasst ein Maskentyp der Waldseer Fasnet. Den Stall von Werners Esel gibt es dort noch. Aber die Stadt will das Fachwerkhaus trotz Denkmalschutz abreissen. Wenn etwas schoeneres danach gebaut wuerde, aber das glaube ich nicht. Vielleicht so Kitsch wie der Rathausbrunnen oder ein Retro-Fachwerk wie nebenan, wo jeder Schuppen ein interessanteres Fachwerk hat. Aber so ist es, wenn eine Stadt von Kulturbanausen regiert wird.

Links zum Artikel:
- http://lat2018bw.narrenzunftwaldsee.de/programm/
- Bildschirmzeitung: http://www.derwaldseeer.de
- Bilderwerkstatt Brauchle: http://www.bilderwerkstatt-brauchle.de/fasnet-in-bad-waldsee.html
0 Kommentare


Erster Storch 2018 (20. Januar 2018)
Erster Storch auf dem Storchennest. Der Storch ist ein unberingter Storch. Also nicht Siegfried oder Sieglinde. Wahrscheinlich ein Storch der in Oberschwaben im Winter war. Diese schauen nun nach geeigneten Revieren. Dadurch sind sie im Vorteil im Vergleich zu den ziehenden Stoerchen. Selbst in Norddeutschland wurden die ersten Nester besetzt.

Links zum Artikel:
- http://www.stoerche-bw.de/schnappschuss.php?1516432030
-
1 Kommentar


besenderter Storch Pius in Ravensburg. (25. Dezember 2017)
Storch Pius verbrachte die hl. Nacht im Bereich Frauentorturm. Frauentorturm war das Storchennest in Ravensburg. Inzwischen gibt es dort keine Wiesen und Feuchtgebiete mehr dass ein Storchenpaar dort leben kann.. Um 1920 zeigt die Ravensburger Feuerwehr mal dass sie bis zum Storchennest hoch spritzen kann. Seither gibt es keine Stoerche mehr dort. Den Ravensburgern brachte es den Spitznamen die Storchenspritzer ein, Glueck brachte es keines. 1.1.2018 ist Storch Pius wieder auf seinem Nest am Federsee das eigentlich fuer Fischadler gedacht war.

Links zum Artikel:
- Ravensburg: https://www.flickr.com/photos/stoerche-bw/38573707064
- Flickr Bilderreihe, Neue zuerst.: https://www.flickr.com/photos/stoerche-bw/
- Netzwerk Storch, Seite aus Brandenburg.: https://www.facebook.com/Netzwerk.Weissstorch/
0 Kommentare


Alle Artikel zeigen | Archiv (Artikel die vor dem 18. November 2004 erschienen sind)
home infos presse kontakt links